Kursleiterschulungen / Erstes Präventionsprinzip

Essen und Trinken in der Schangerschaft

(Präventionsprinzip: Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung)

Mit der Schwangerschaft beginnt ein neues Leben. Und zwar nicht nur das Leben des Kindes, auch im Leben der künftigen Mütter und Väter verändert sich vieles. Mütter spüren das am intensivsten. Ihr Körper verändert sich, der Hormonhaushalt und der Stoffwechsel stellen sich um und es entsteht eine ganz neue Gefühlswelt.

Mit unserer eintägigen Kursleiterschulung werden Sie Präventionsexpert*in für dieses Thema. Sie werden gründlich in die Thematik eingearbeitet, erhalten umfangreiche Teilnehmer- und Schulungsunterlagen und sind damit optimal vorbereitet, um den Kurs direkt im Anschluss Unternehmen und Teilnehmenden selbstständig anzubieten und diesen durchzuführen.

Beim Thema Ernährung bedeutet eine Schwangerschaft, dass so manche Routine durcheinandergewirbelt wird. Der veränderte Stoffwechsel beeinflusst den Appetit und schürt auch Hunger auf das, was für das Ungeborene gut ist. Umgekehrt bekommt das Baby auch die Geschmacksvorlieben der Mutter mit. Beim Thema Essen und Trinken entstehen auch häufig Fragen und Unsicherheiten: Worauf muss ich besonders achten? Muss ich von nun an für zwei essen und wie stelle ich sicher, dass ich und mein Baby stets gut versorgt sind?
Anhand von Grundlagen und wichtigen Informationen rund um das Thema „Ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft“ wird Wissen vermittelt und gefestigt. Vielseitige und individuell anpassbare Methoden steigern die persönliche Handlungskompetenz und der Weg zu einem gesunden Lebensstil,  ganzheitlichem Wohlbefinden der Mutter  in der Schwangerschaft und eine gesunde Entwicklung des ungeborenen Kindes wird geebnet.

  • Hintergründe und Beraterkompetenz für das entsprechende Themenfeld
  • Anleitung und praktische Tipps für die Kurs-Umsetzung und Beratung
  • Unterstützung bei der Platzierung des Kurs-Angebotes auf dem Markt (z.B. im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung)
  • Mit dieser Kursleiterschulung werden Sie gezielt vorbereitet auf die Beratung von Schwangeren und ihr Ernährungsverhalten.
  • Die Umsetzung des Präventionskurses mit den Teilnehmenden erfolgt über 8 Einheiten à 45 Minuten
  • 10:00 – 16:00 Uhr (Reguläres Präsenzseminar)
  • 10:00 – 14:00 Uhr (Online-Seminar), bitte beachten Sie abweichende Uhrzeiten, je nach Termin
  • Powerpointpräsentation für die Nutzung in den Kursen
  • Zusammenfassung zeitlicher und inhaltlicher Kursverlauf
  • Umfangreiche Teilnehmerunterlagen (Arbeitsblätter, Übungen, Rezepte)
  • Workshopkonzept für die betriebliche Gesundheitsförderung
  • Flyer für die Bewerbung des Kurses bei Unternehmen, Institutionen und Teilnehmenden
  • Anleitung zur Registrierung in der ZPP

Die Teilnehmenden:

  • werden zu einem bedarfsgerechten, gesundheitsfördernden Ernährungs- und Bewegungsverhalten in der Schwangerschaft motiviert und befähigt 
  • erlernen eine flexible Verhaltenskontrolle zur Verbesserung des individuellen Essverhaltens
  • trainieren ein verbessertes Einkaufs- und Zubereitungsverhalten
  • verändern typische Alltagssituationen positiv
  • Verhaltensorientierte Beratung (in der Gruppe)
  • Kurzvorträge
  • Praktische Übungen, z. B. zur Gestaltung des individuellen Essverhaltens
  • Praktische Integration des Erlernten in den Essalltag

Hanna-Kathrin Kraaibeek (Diplom-Oecotrophologin)

Dieses Konzept ist standardisiert zertifiziert von der Zentralen Prüfstelle Prävention. Wenn Sie das Kurskonzept inkl. Nutzungslizenz erwerben, können Sie dieses im Bereich der Prävention einsetzen. Teilnehmer erhalten Zuschüsse ihrer Krankenkasse zu den Kursgebühren, Unternehmen können Ihre Maßnahme steuerlich geltend machen (mehr Informationen unter „Ihre Vorteile auf einen Blick“ auf der Seite „Fort- und Weiterbildungen“).

Eine Bepunktung der Schulung durch die Berufsverbände ist möglich. In der Regel wird für eine UE ein Punkt vergeben.

LEISTUNGSUMFANG

  • Erhalt der Teilnahmebestätigung für die Registrierung bei der ZPP
  • Erhalt der Punkte, die für die (Re-)Zertifizierung genutzt werden können
  • Erhalt des Kurskonzeptes und der vollständigen Kursunterlagen für die eigenständige Arbeit mit dem Konzept
  • Nutzungsgebühr für 3 Jahre:  entfällt vorübergehend coronabedingt ab 2020

 

Unsere neuen Preise  ab dem 01.01.2022

KOSTEN inkl. 3 Jahre Nutzungslizenz:

Ernährungsfachkräfte:
• Präsenzschulung (6 Std.):
• Online-Seminar (4 Std.)

410,00 Euro*

410,00 Euro*
VDD-Mitgliedschaft:
• Präsenzschulung (6 Std.):
• Online-Seminar (4 Std.)

370,00 Euro*

370,00 Euro*
VDD+SNN Mitgliedschaft:
• Präsenzschulung (6 Std.):
• Online-Seminar (4 Std.)
340,00 Euro*
340,00 Euro*

*alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt. ab 2022

Kurstermine für 2022

Verlängerung der Corona-Sonderregelung
Zertifizierte Präsenzkurzse können auch bis zum 31.03.2022 auf digitalem Wege durchgeführt werden!

Insofern finden bis auf weiteres alle Präsenztermine online statt!

close

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Informationen und Updates von unserem Team zu erhalten.

error: Content is protected !!